Browsing Category

Reisedepeschen

marrakech01
Marokko, Reisedepeschen

I believe that Marrakech ought to be earned as a destination

Ich weiß gar nicht mehr wie das war mit dem Wunsch nach Marrakech zu reisen. Weder hatte ich Marrakech lange auf meiner Reiseliste stehen, noch gab es irgendetwas Herausstechendes, dass ich unbedingt vor Ort sehen musste. Wahrscheinlich war es aber der Reiz nach etwas Unbekanntem, einem Kontinenten, auf dem ich noch nie einen Fuß gesetzt hatte. Und so tauchte ich im März ohne große Planung und relativ spontan in eine Welt ein, die so anders ist als das was ich bisher kannte und erlebte fünf Tage in einer der vier Königsstädte Marokkos. Willkommen in Marrakech.

Continue Reading

Am Brooklyn Pier entspannen. Mit vollem Magen und Eis in der Hand.
New York, Reisedepeschen

Brooklyn, NYC.

Das ich den fünften Stadtbezirks Manhattens vor allem kulinarisch erleben würde, war zwar weder geplant und dennoch nicht wirklich überraschend. Und so erlebte ich zwischen all dem Sightseeing, all dem Am-Pier-Treiben-lassen-und-auf-Manhattens-Skyline-schauen grandiose Food-Highlights eines noch grandioseren Stadt. Und damit meinen kulinarischen Ausflug nach Brooklyn.

Continue Reading

nyc-rockefeller
New York, Reisedepeschen

There’s nothing you can’t do, now you’re in New York

Hey New York City,

vor nun fast achtundvierzig Stunden musste ich dich verlassen, zurück Richtung Deutschland. Und es fällt mir tatsächlich nicht ganz leicht, das zu akzeptieren. In den sieben Tagen, in denen ich dich erleben und erkunden durfte, habe ich alle möglichen Seiten von dir kennengelernt. Du warst kalt, nass, warm und beständig freundlich und charmant.

Continue Reading

20140112-111100.jpg
Reisedepeschen, Thailand

Chatuchak-Markt

Einer der Hotspots, die ihr bei eurer Bangkok-Reise unbedingt aufsuchen solltet, ist der Chatuchak-Markt im gleichnamigen Bezirk. Der Chatuchak-Markt gilt mit seiner Gesamtfläche von 1,13 Quadratkilometern und mehr als 10.000 Ständen als größter Markt seiner Art.

Zu kaufen gibt es dort alles, wirklich alles. Ich war überwältigt. Über Kleidung, Nahrungsmitteln, Möbeln und anderen Haushaltsgegenständen bis hin zu Antiquitäten, Büchern, Thai-Handwerken und Tiere. Es gibt auf dem Chatuchak-Markt nichts, was es nicht gibt. Teils mit festen Preisen, teils mit Feilschen kommt ihr an das Hab und Gut.

Continue Reading

DSC_2730
Reisedepeschen, Thailand

The Streets of Bangkok

Ihr müsst wissen, ich bin früher an einer großen Hauptstraße in einer wirklich bekannten und geschichtsträchtigen südhessischen Metropole aufgewachsen. Ich bin gegen unzählige Autos und auch Lärm relativ unempfindlich. Mein eigenes Schnarchen würde mich nie stören. Unmengen an Autos definiere ich seit Thailand neu.

Als ich am Flughafen in Bangkok ankam, da konnte ich schon erste Vorahnungen von dem machen, was da noch auf mich zukommen würde. Es gab Taxis, Taxis und nochmals Taxis. Ich stieg am Abend auch in eines, ich wollte einfach nur noch in mein Hotel. Denkt an meinen Trip nach Abu Dhabi.

Continue Reading