20131226-110632.jpg
Reisedepeschen, Thailand

Flughafen Ko Samui

Nachdem ich von Ko Tao mit der Fähre auf Ko Samui übersetzte und einige Tage zu viel am Big Buddha Beach verbrachte, entschied ich mich gegen eine erneute Bus-Tour mit Lomprayah und wählte das Flugzeug als Verkehrsmittel zurück nach Bangkok. Den Flug buchte ich auf einer der unzähligen Reiseportale im Web. Mein „Pech“: es gab nur noch vergünstigte erste Klasse Flüge. Ich biss in den sauren Apfel.

Der CheckIn ist schnell erledigt und so reicht es tatsächlich wenn ihr eineinhalb Stunden vor Abflug am Flughafen ankommt. Es gibt einige Schalter, ihr stellt euch kurz in die Schlange und gebt euer Gepäck auf. Und dann ab durch die Flughafen-Anlage. Mich erstaunten die vielen Holzhütten gemixt mit Steinbauten, die sich nahtlos in die von Landschaftsgärtnern angelegte Exotic-Welt eingliedern.

Es gibt auch am Flughafen Ko Samui die obligatorischen Shopping-Geschäfte und Kaffees. Es wirkt aber durch die vielen Blumen und angelegten Flüsse ruhiger und angenehmer als an großen Airports. BKK Bangkok ist da kein Vergleich. Aber wir reden hier ja auch von ganz anderen Verkehrsaufkommen.

Aber nochmal zurück: Seid ihr an eurem Gate – einer großen offenen Holzkonstruktion – angekommen so findet ihr gemütliche Sitzelemente, Fernseher und Wifi zur Zeitüberbrückung. Und: kostenlose Snacks und Getränke. Für Economy und Business Class.

20131226-110741.jpg

Schnell den Kopf einziehen.

Irgendwann werdet ihr aufgerufen und ihr trottet zum Schalter, zeigt Ticket und Reisepass vor. Anschließend geht es in offenen Minibussen aufs Rollfeld an euren Flieger. Zieht den Kopf ein, die ankommenden Flugzeuge landen atemberaubend nah.

Während ihr die Treppen zu eurem Flieger besteigt, liegt hinter euch die vielleicht nicht schönste Insel im Golf von Thailand, aber doch sicherlich einer der schönsten Flughafen der Welt.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply