20131226-163134.jpg
Reisedepeschen, Thailand

Nomnom-Thailand

Hinsetzen, Test: Was zählt zu einem der Top-Reisegründe um den Rucksack aufzusetzen, in den Flieger zu steigen und Thailand zu bereisen? Na? Right, Thai-Food.

Es gibt unzählige Straßenstände mit haufenweisem Essen. Vieles erkennt man, einiges gibt Rätsel auf. Schlagt einfach zu und probiert aus. Meidet am Besten Stände, die mutterseelenallein an der Straße herumstehen ohne auch nur einen Abnehmer gefunden zu haben. Dann gibt’s auch keine Magenprobleme. Esst, esst, esst. Fast Food und Europäisches gibt’s zu Hause. Genießt die (kostengünstige) Thai-Küche.

Mein Nomnom-Best-of in Bildern:

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply The Streets of Bangkok | 13/SIEBEN BLOG 9. Januar 2014 at 19:42

    […] Nehmt TukTuks, Motorräder und den öffentlichen Nahverkehr. Ab und an Taxis. Das kostet dort alles nicht die Welt. Und den Rest lauft ihr einfach. Nur so könnt ihr euch durch die vielen Straßenstände futtern. […]

  • Reply Michael 9. Februar 2015 at 12:40

    Wie recht du hast! Das leckere Essen ist neben der tollen Landschaft, den lieben Menschen und dem meist sonnigen Wetter einer der Hauptgründe für eine Thailand Rucksack-Reise! Tolle Bilder!

  • Leave a Reply