Browsing Tag

Bangkok

20140112-111100.jpg
Reisedepeschen, Thailand

Chatuchak-Markt

Einer der Hotspots, die ihr bei eurer Bangkok-Reise unbedingt aufsuchen solltet, ist der Chatuchak-Markt im gleichnamigen Bezirk. Der Chatuchak-Markt gilt mit seiner Gesamtfläche von 1,13 Quadratkilometern und mehr als 10.000 Ständen als größter Markt seiner Art.

Zu kaufen gibt es dort alles, wirklich alles. Ich war überwältigt. Über Kleidung, Nahrungsmitteln, Möbeln und anderen Haushaltsgegenständen bis hin zu Antiquitäten, Büchern, Thai-Handwerken und Tiere. Es gibt auf dem Chatuchak-Markt nichts, was es nicht gibt. Teils mit festen Preisen, teils mit Feilschen kommt ihr an das Hab und Gut.

Continue Reading

DSC_2730
Reisedepeschen, Thailand

The Streets of Bangkok

Ihr müsst wissen, ich bin früher an einer großen Hauptstraße in einer wirklich bekannten und geschichtsträchtigen südhessischen Metropole aufgewachsen. Ich bin gegen unzählige Autos und auch Lärm relativ unempfindlich. Mein eigenes Schnarchen würde mich nie stören. Unmengen an Autos definiere ich seit Thailand neu.

Als ich am Flughafen in Bangkok ankam, da konnte ich schon erste Vorahnungen von dem machen, was da noch auf mich zukommen würde. Es gab Taxis, Taxis und nochmals Taxis. Ich stieg am Abend auch in eines, ich wollte einfach nur noch in mein Hotel. Denkt an meinen Trip nach Abu Dhabi.

Continue Reading

Reisedepeschen, Thailand

Auf den Rucksack, fertig, los!

In Sommer erlebte ich meinen ersten Langstreckenflug ever. Ziel war Thailand. Ich flog nach Bangkok, gab mich dem Trubel der Millionenmetropole hin und fuhr in einer Nacht-und-Nebel-Aktion gen Süden, um dort dann auf einem Schiff anzuheuern (als Passagier). Einige Stunden später fand ich mich im Golf von Thailand wieder.

Erstes Ziel: Koh Tao, die Schildkröteninsel. Bereist diese Insel! Zweites Ziel nach ein paar Tagen: Koh Samui. Bereist nie diese Insel! Nach knapp zwei Wochen ging es von den Inseln im Thai-Golf First Class-like wieder zurück nach Bangkok. Und nach weiterem Trubel, Thai-Tea und haufenweise Essen flog ich zurück nach Frankfurt.

Und zwischendrin drückte ich immer wieder den Instagram-Auslöser. Und aus diesem Grund folgt jetzt das Best of. Und irgendwann vielleicht ein kompletter Reisebericht hinterher.

Continue Reading