20131225-143705.jpg
Reisedepeschen, Thailand

So kommt ihr von Bangkok nach Koh Tao!

Vor meiner Abreise nach Thailand las ich auf Connis Blog von Koh Tao, einer kleinen Insel im Golf von Thailand, die kleine Schwester von Koh Samui könnte man sagen. Conni schrieb zu ihren Erlebnissen auf der Schildkröteninsel (Koh = Insel, Tao = Schildkröte) hilfreiche Tipps zum Transfer dorthin. Dadurch, dass Koh Tao keinen Flughafen besitzt, sind mehrere Transportmittel notwendig. Zur Wahl stehen der Flieger von Bangkok nach Koh Samui, von dort dann der Transfer mit Booten. Die wohl teuerste Variante. Kostengünstiger unterwegs ist man mit dem Zug von Bangkok nach Chumphon und Umstieg aufs Schiff. Preislich dazwischen liegen Bustransfers von Thailands Hauptstadt nach Chumphon und ebenfalls weiter mit dem Schnellboot nach Koh Tao. Und letztere Variante will ich ergänzend zu Connis Beitrag näher beleuchten.

Ich fahre mit dem Bus von Bangkok nach Chumphon, dort steige ich aufs Schnellboot um und lasse mich nach Koh Tao transportieren. Das von mir gewählte Unternehmen hört auf den Namen Lomprayah, die Kosten für den ganzen Spaß liegen bei 1100 Baht, also etwas mehr als 27 Euro pro Person.

Booking – frühzeitig Tickets sichern

Tickets könnt ihr ziemlich easy über die Internetseite von Lomprayah ordern, Kreditkarte dafür bereithalten. Lasst euch nicht dabei nicht von der schicken Aufmachung irritieren, der Stil der Homepage ist ziemlich zweckmäßig. Wie so ziemlich alles in Thailand, funktioniert also reibungslos. Beim Booking müsst ihr euch für eine der zwei Varianten entscheiden: Abfahrt aus Bangkok um 06:00 Uhr morgens (Ankunft auf Koh Tao gegen 15:00 Uhr) oder ihr entscheidet euch für entspanntes Ratzen im Bus und fahrt aus Bangkok um 21:00 Uhr ab nach Koh Tao (Ankunft ca. 09:00 Uhr). Mit dem Nachtbus habt ihr den entscheidenden Vorteil, dass ihr keinen Tag mit Busfahrten verplempert. Das solltet ihr bei eurer Entscheidung berücksichtigen.

Zurück zum Booking: Uhrzeit auswählen, Kontakt- und Bankdaten ergänzen und ab damit. Lomprayah listet euch am Ende eine Zusammenfassung eurer Bestellung auf – ausdrucken und mitnehmen! Diese Bestätigung sollte nach einiger Zeit in eurem E-Mailpost landen, ebenfalls ausdrucken und erstere für Papierflieger benutzen.

Wann ihr buchen solltet hängt entscheidend eurer Spontanität ab. Je früher, je sicherer, dass ihr für eure gewünschte Zeit auch ein Ticket erhaltet. Lomprayah ist unter Backpackern deutlich bekannter geworden in den letzten Jahren, die Busse sind bis zum letzten Platz ausgebucht.

Jetzt geht’s los – was ihr beachten solltet

An eurem Abreisetag solltet ihr ungefähr zwei Stunden vor Abfahrt am Lomprayah-Office in der Nähe der Khaosan Road (einstiger Backpacking-Geheimtipp, mittlerweile Touri-Klamauk) erscheinen und eure Bestätigung vorzeigen. Daraufhin erhaltet ihr Tickets, Aufkleber (für Gepäck und euer T-Shirt) und ein paar weitere Instruktionen für die bevorstehende Reise.

Übrigens: kein Stress bei der Platzwahl, die wird sowieso über eure Aufkleber gesteuert. Wundert euch auch nicht, wenn euer Gepäck vorm Lomrayah-Büro geparkt werden, geht schon alles gut.

Alles soweit geklärt, werdet ihr noch einige Zeit bis zur Fahrt haben. Holt euch Proviant für die Reise (7-Eleven in der Nähe) und esst nochmal was bei den unzähligen Straßenständen, acht Stunden Busfahrt müssen ja nicht mit gnurrenden Magen vonstattengehen.

30 Minuten vor Busabfahrt werdet ihr zusammengetrommelt und lauft mit eurem Gepäck die letzten Meter zum Bus, dort angekommen wird das in eben diesem verstaut, ihr ebenfalls. Der Komfort ist in Ordnung, Sitze sind zurückklappbar, Decken gegen die Klimaanlage sind vorhanden, für eure schwache Blase ist mit einer Toilette gesorgt. Und jetzt geht’s auch schon los.

Unterwegs – Koh Tao rückt näher

Nachts wird im doppelstöppigen Bus das Licht ausgeschaltet, sodass ihr in Ruhe schlafen könnt (Ohropax sind trotzdem vorteilhaft). So ungefähr zur Hälfte der Fahrt gibt’s einen Stopp und damit verbunden für euch die Möglichkeit die Beine zu vertreten, Snacks einzukaufen und Kippchen zu rauchen. Nach knapp dreißig Minuten geht’s weiter bis zum Fähranleger in Chumphon.

Chumphon erreicht ihr gegen fünf Uhr, mit der Fähre geht’s um sieben Uhr weiter. Die zwei Stunden könnt ihr am Strand chillen, den Sonnenaufgang genießen, Snacks kaufen und dank kostenlosen Wifi eure Bilder posten.

Dann ist es auch schon fast geschafft und ihrer wandert mit euren Rucksäcken und Koffern über den Bier Richtung Schnellboot. Rucksack abgeben, Platz suchen und zwei weitere Stunden mit auf das Meer schauen verbringen. Euer Gepäck wird am Pier aufgereiht, macht euch da also keinen Stress.

Und schon seid ihr an eurem Ziel, auf Koh Tao. Lasst es euch gut gehen!

Und zurück?

Ich wählte bei meiner zweiten Koh Tao-Reise die Rückfahrt via Lomprayah, setzte also auch auf Schnellboot und Bus, Abfahrt morgens in Koh Tao, Ankunft in Bangkok (am Lomprayah Office) gegen Abend. Das läuft vom Vorgang ziemlich genau wie oben beschrieben ab. Lomprayah empfehlenswert? Jep.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply